Allgemein, blogging

5 Tipps, wie du auf Instagram mehr Erfolg hast

Die Fragen: „Wie bist du auf Instagram so schnell gewachsen?“ und „Was sind deine Tipps?“ wurden mir in den letzten drei Monaten häufiger gestellt. Vor allem nach meiner ersten Kooperation mit stoffe.de waren die Anfragen in den Direct Messages enorm.

Hier ist er also: Euer ersehnter Beitrag zum Thema Instagram!

Ich möchte noch kurz anmerken, dass es keine ultimativen Tipps gibt. Die Tipps, die ich mit dir teile, sind für mich persönliche relevant. Ob das, was ich mache, für dich hilfreich ist oder nicht, kannst du selbst entscheiden. Ich möchte dir heute meinen Leitfaden vorstellen.

Zu den Tipps

1.) Deine Zielgruppe

In welchem Bereich steckt deine Leidenschaft? Gehe in dich und mach dir konkrete Gedanken, was deinen Account ausmachen soll. Verfolge dein Thema kontinuierlich. Du bekommst keine Follower, wenn du „von allem ein bisschen, aber nichts im Ganzen machst“!

2.) Hochwertige Fotos verwenden

Die Fotos sind dein Aushängeschild, sei dir darüber im Klaren! Versuche nur hochwertige Fotos in deinem eigenen Stil einzustellen. Seinen eigenen Stil zu finden ist anfangs nicht ganz einfach. Meine Fotos sehen teilweise auch noch nicht super professionell aus, aber es wird immer besser. Es lohnt sich, Zeit in deine Fotos zu investieren! Dein Feed sollte stimmig sein; er ist ausschlaggebend dafür, ob dir ein User folgt oder nicht.

3.) Sei Hilfsbereit!

Behandle andere User wie du selbst behandelt werden möchtest. Wenn du Fragen gestellt bekommst, versuche sie immer bestmöglich zu beantworten. Im Übrigen: Wenn du Herzchen auf deine Beiträge bekommen möchtest, dann spare auch nicht beim verteilen auf anderen Accounts, denen du folgst.

4.)  Insta-Stories

An diesem Punkt kann und muss ich selbst noch arbeiten. Es ist ja so, dass deine Follower unterhalten werden möchten und das geht am besten mit kleinen Einblicken in dein Leben; zumindest geht es mir bei Accounts, denen ich folge, so. Mich interessiert, wie die Person lebt, die hinter dem Profil steckt. Geht´s dir nicht auch so?

5.) Community aufbauen

Wenn du diese Punkte befolgst, schaffst du es irgendwann deine eigene kleine Community aufzubauen. Damit sind die Menschen gemeint, die dir folgen, deine Fotos regelmäßig liken und kommentieren und Spaß an deinem Account haben. Und wenn deine Community „nur“ aus 100 Leuten besteht, ist es immer noch mehr wert, als 15000 -ich nenne es mal- „Geister“, die dir zwar folgen, aber nie kommentieren oder liken.

Wenn dein Foto hochwertig ist, du die richtigen Hashtags setzt, Leidenschaft an deinem Hobby hast und Instagram aktiv betreibst, wirst du Likes und Follower bekommen -versprochen!

Du solltest regelmäßig Beiträge posten, was nicht heißen soll, dass du jeden Tag ein Foto einstellen MUSST. Qualität geht vor Quantität! Wenn du mit deinem Foto nicht zufrieden bist, dann stelle es auch nicht ein. Poste lieber zwei Tage hintereinander gar nichts, als jeden Tag ein Foto in schlechterer Qualität. Gestalte deine Texte persönlich, mit „Happy Sunday!“ oder „Coffee break“ kann keiner etwas anfangen. Deine Follower wollen wissen, was genau in deinem Leben passiert, also lass sie teilhaben. Inwieweit du deine Abonnenten einbeziehst, ist dennoch dir selbst überlassen.

Ich hoffe, ich konnte einige Fragen mit diesem Post beantworten und freue mich, wenn du mich an deiner Meinung, deinen Gedanken und Ideen im Kommentarfeld teilhaben lässt.

Alles Liebe,

Desi -xxx-

2 thoughts on “5 Tipps, wie du auf Instagram mehr Erfolg hast”

  1. Toller Blogbeitrag! Deine Tipps sind wirklich toll und helfen vor allem mir, als Anfängerin auf jeden Fall weiter! Da muss ich dann auch unbedingt bei dir auf Instagram vorbei schauen! Eine Frage: Wie lange bist du schon auf Instagram und wie lange gibt es deinen Blog schon?
    Liebste Grüße,
    Judith

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s