Allgemein, diy, nähen

Näh dir ein Turban-Haarband

img_4388Vor zwei Wochen habe ich die Anleitung zu meiner selbstgenähten Bomberjacke auf den Blog gestellt und heute zeige ich dir, wie du ein Turban-Haarband nähen kannst.

Der Stoff, designt von der Künstlerin Jaqueline Maldonado, hat es mir wirklich angetan! Die Designerin ist vor allem für ihre Arbeiten mit Wasserfarbe bekannt. Mit den Pastelltönen und dem floralen Muster hat sie genau meinen Geschmack getroffen! Selbst die Stoffreste musste bzw. wollte ich unbedingt noch verarbeiten. Ich fand sie viel zu schade zum wegschmeißen. Ein Scrunchie (Haargummi) habe ich schon genäht, also wieso nicht auch noch ein neues Turban-Haarband aus diesem wunderschönen Stoff?!

So ein Haarband habe ich im Februar schon einmal  genäht, aber keine Fotos für eine Anleitung geknipst, da ich zu diesem Zeitpunkt noch keinen Blog hatte. Jetzt kommt dir meine Leidenschaft für Stoffreste zugute, denn es gibt eine Step-by-step Anleitung für dich. YAAAAY!

Du brauchst:

  • 2 x Stoffrechteck aus Jersey

Variante 1 (schmales Haarband): 12 x 56 cm oder Variante 2 (breites Haarband): 20 x 56 cm

  • Stoffschere
  • Geodreieck und Schneiderkreide
  • passendes Garn

Anleitung:

Dein ausgewählter Stoff sollte elastisch sein, also zum Beispiel ein Jersey, damit er sich deinem Kopfumfang anpassen kann und du ein gutes Tragegefühl hast. Am besten du misst deinen Kopfumfang aus und passt die Maße an. Sobald du die Stoffrechtecke mit deinen gewünschten Maßen zugeschnitten hast, kann es losgehen.

img_4209

Falte den Stoff zur Hälfte; rechte Seite innenliegend. Stecke dir die Kanten mit Stecknadeln fest.

Wähle jetzt einen Zick-Zack Stich an deiner Nähmaschine aus. Die Länge habe ich auf 1,0 mm und die Breite auf 1,5 mm eingestellt. Ich habe diesen Stich gewählt, da der Stoff elastisch ist und deine Naht, wenn du einen geraden Stich benutzen würdest, zu reißen droht. Nähe die Nahtzugabe bei 1 cm ab. Bügeln.

img_4210

Schlauch wenden. Die Naht legst du mittig und bügelst den Stoffstreifen erneut.

img_4211

Lege beide Teile so übereinander, dass die Mittelnaht aufeinander liegt.

img_4212img_4213img_4214

Die Stoffenden steckst du so aufeinander, wie du auf diesen Fotos in drei Schritten (zur Verständlichkeit) gezeigt bekommst.

img_4215

Anschließend nähst du mit dem Zick-Zack-Stich (Länge 1,0 mm & Breite 1,5 mm) über die vier Stofflagen.

img_4217

Wenden. Die Naht liegt nun innen und dein Turban-Haarband sieht super professionell aus! 🙂

Viel Spaß beim nachmachen!

Alles Liebe,

Desi -xxx-

 

 

 

 

 

1 thought on “Näh dir ein Turban-Haarband”

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s