Allgemein, diy, nähen

Mein erster selbst genähter Bikini

*enthält Werbung für Spoonflower

Bikini nähen

Hallo ihr Lieben,

da es am Wochenende für mich in den Urlaub geht, muss natürlich auch noch schnell ein neuer Bikini her. Ich habe tatsächlich noch nie einen Bikini genäht, geschweige denn mit Lycra gearbeitet. Wenn du einer der Menschen bist, denen beim Wort „Badeanzugsstoff“ schon angst und bange wird, kann ich dich beruhigen. So schlimm und kompliziert wie oft gesagt wird ist es wirklich nicht. Natürlich ist es ab und an etwas knifflig, doch der Stoff von Spoonflower hat eine tolle Qualität und lässt sich problemlos nähen, sodass du keine Angst vor dem Arbeiten mit Lycra haben musst.

Du brauchst:

  • Stoffschere
  • Geodreieck
  • Schneiderkreide
  • 1 yard Lycra (meine Auswahl findet ihr hier)
  • Badefutter (z.B. von sewy.de)
  • Badegummi oder Framilastic
  • Passendes Garn
  • Schnittmuster für den Bikini (meine Auswahl findet ihr hier)

Arbeitszeit: ca. 4 Stunden

Anleitung:

Zuerst schneidest du alle Teile zu. Falls du kein Badefutter verwenden möchtest kannst du den Lycra-Stoff auch doppelt zuschneiden (Achtung, du brauchst dann natürlich auch doppelt so viel Stoff!).

[…]


Schau dir die komplette Anleitung auf www.spoonflower.de an.

 

 

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s