Allgemein, nähen

Tipi selber nähen

*enthält Werbung für Spoonflower

Kinder-TipiHallo ihr Lieben,

was verschenkt ihr dieses Jahr zu Weihnachten? Ich habe mich wieder mal kreativ ausgetobt und dem jüngsten Sprössling unserer Familie ein Tipi für das Kinderzimmer genäht. Auf Instagram habe ich zahlreiche Inspirationsquellen zum Tipi-Zelt entdeckt und zeige euch in diesem Beitrag meine ganz eigene Version 🙂

Stoffauswahl

Bei Spoonflower gab es den perfekten Stoff für mein Projekt. Den Direktlink findet ihr hier. Ich habe mich für den Stoff „Linen Cotton Canvas Ultra“ mit dem Design „Max´s Map (grey)“ von der Designerin @nouveau_bohemian entschieden, da der Stoff des Tipi-Zelts etwas Stand braucht und ich das Muster für ein Kind besonders schön fand. Den senfgelben Stoff gibt es bei Karstadt.

Generell eignen sich alle festen Baumwollstoffe oder Canvas für dieses Projekt.

Material

  • 5 m Linen Cotton Canvas Ultra (falls ihr meine Version nachnähen wollt). Bei 1,60 m  Stoffbreite ca. 3 m.
  • 0,5 m senfgelben Baumwollstoff
  • 1, 30 m Gumiband, 2 cm breit
  • 1 m Pompom-Borte
  • 4 Bambusstangen, 2,10 m lang
  • Acrylfarbe, Weiß + Pinsel

Kinder-Tipi-Schnitt

Den Schnitt zum Tipi findet ihr auf der Internetseite der Initiative Handarbeit e.V.

Mein Schnitt weicht ein kleines bisschen vom Original ab, da ich nur 3 Seitenbahnen + 1 x oberes Türteil + 2 x Türteil zugeschnitten habe. Mein Tipi ist aber auch für ein 1 1/2-jähriges Baby vorgesehen. Falls euer Kind älter ist oder ihr einfach mehr Platz im Tipi haben wollt, empfehle ich euch 4 Seitenbahnen zuzuschneiden. Ihr könnt es sonst auch jederzeit wieder auftrennen und durch weitere Seitenbahnen erweitern. Denkt aber daran, dass ihr dementsprechend auch mehr Bambusstangen benötigt.

Probleme bei der Schnittmustererstellung?  Abhilfe schafft ein Knäuel Wolle und Tesafilm.

Anleitung zum Selbermachen (Quelle Initiative Handarbeit e.V.)

3 Seitenbahnen mit 1,5 cm Naht- und 3 cm Saumzugabe zuschneiden, sowie das obere Türteil in uni Baumwollstoff. 2 Türteile mit 1,5 cm Naht- und 3 cm Saumzugabe zuschneiden (Stoffkanten = vordere Kanten). Kanten der Türteile 3 cm nach innen schlagen, und feststeppen. Umschlag übereinander legen, unifarbenes oberes Türteil links auf links dagegen steppen. Naht mit Zickzackstich versäubern. Nun alle Seitenbahnen sowie das Türteil aneinander nähen. Die Zugaben und Kanten mit Zickzackstich versäubern. Die Säume an Ober- und Unterkanten feststeppen. Gummiband in 25 circa 5 cm lange Stücke schneiden, zu Schlaufen legen und je 5 gleichmäßig verteilt an den Längsnähten der Seitenteile festnähen. Bambusstäbe einschieben, Stoff oben und unten eventuell mit etwas Heißkleber an den Stangen fixieren, damit nichts verrutscht. Kordel um die Bambusstangen legen und an den oberen Kreuzungspunkten fest zusammenbinden. Wer mag kann noch eine Pompom-Borte zur Dekoration über die Kordel binden.

Kinder-TipiKinder-TipiKinder-TipiKinder-TipiKinder-TipiKinder-Tipi

Kinder-Tipi
Variation: Stangenenden mit weißer Acrylfarbe anmalen.

Ich bin sehr gespannt, wie euch dieser Blogpost gefällt. Hinterlasst mir gerne einen Kommentar unter dem Beitrag.

Bleibt mir kreativ, ihr Lieben!

Eure,

Desi -xxx-

 

2 Gedanken zu „Tipi selber nähen“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s