Allgemein, nähen

Mach es selbst: T-Shirt nähen

 

img_3109-1
Foto: desirephotography.de

Mein Vorsatz für das Jahr 2017 war und ist es: meine Klamotten selbst nähen.

Dass das keine leichte Aufgabe wird, war mir von Anfang an klar! Tatsächlich habe ich es aber bis heute geschafft, den verlockenden Angeboten der Bekleidungsindustrie zu widerstehen. Unter dem Motto „I made my clothes“ zeige ich euch in kleinen Beiträgen was mir von der Nähmaschine hüpft.

Das Probenähen von Lisa (alias fashiontamtam) kam mir wie gerufen! Lange habe ich nach dem perfekten Schnittmuster für ein T-Shirt gesucht und musste mir dank ihr auch nicht mehr die Mühe machen, eins selbst zu erstellen.

Lisa kommt übrigens aus Wien und hat diesen zuckersüßen österreichischen Akzent. Ich liebe ihn! Anfang des Jahres habe ich sie auf Instagram entdeckt und folge ihr seitdem enthusiastisch. Mit dem T-Shirt #swag hat sie den ersten Schnitt ihrer eigenen Kollektion herausgebracht. Er ist leicht Oversize geschnitten und fällt daher eher locker. Genau mein Geschmack!

Bei Stoffe.de habe ich einen wunderschönen Jersey mit Klecksen gefunden, der wie für mein Projekt gemacht war. Zurzeit höre ich das neue Album von Ed Sheeran am Nähplatz hoch und runter. Ich liiiiebe es! Welche Lieder hört ihr gerade am liebsten?

Kommen wir zum Nähen

Nachdem ich alle Seiten des Schnittmusters ausgedruckt, zusammengeklebt und ausgeschnitten hatte, ging es los. Die Nahtzugabe ist im Schnitt inkludiert, was die Arbeit zusätzlich erleichtert.

Zuerst wurde eine Schulternaht vom Vorder- und Rückenteil zusammengenäht. Da es bei meiner Maschine einen Stich für Jerseystoffe gibt, durfte ich auf das Versäubern der Stoffkanten verzichten. Glück gehabt! 😀

Anschließend wurde das Halsbündchen mit Stecknadeln am Ausschnitt fixiert, angenäht und die zweite Schulternaht geschlossen.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Fast geschafft! Die Ärmel wurden angenäht und die Seitennähte geschlossen.

Mit einer Zwillingsnadel wurde der Saum zu guter Letzt abgesteppt und mein selbstgenähtes T-Shirt war fertig. Yeeeah!

Ab Mai wird es weitere Schnitte aus der Fashiontamtam Kollektion geben. Ich bin jetzt schon total gespannt!

Mein Fazit

Das Nähprojekt war wirklich einfach nachzumachen und die Anleitung ist für Anfänger leicht zu verstehen. Der Schnitt ist definitiv ein Muss für alle Basic-Liebhaber (wie mich)! Das T-Shirt wird mir noch öfter von der Nähmaschine hüpfen…vielleicht in einer anderen Variante. Ich finde es super! Wie gefällt es euch?

Den Schnitt findet ihr auf Makerist oder wenn ihr hier klickt.

Alles Liebe,

Desi

7 thoughts on “Mach es selbst: T-Shirt nähen”

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s